Die Freiherr-vom-Stein-Schule ist das einzige grundständige Gymnasium im südlichen Lahn-Dill-Kreis. Wir bieten gymnasiale Bildung im bewährten G9-Format von Jahrgangsstufe 5 bis 10 an. Um die kontinuierliche Fortsetzung des studienqualifizierenden Bildungsgangs zu erleichtern, haben wir mit der Goetheschule Wetzlar einen Schulverbund gebildet.

Als reines Gymnasium können wir unseren Schülern ein besonderes Bildungsangebot machen. Das Grundkonzept unserer Arbeit lässt sich mit drei Begriffen skizzieren.

  1. Gründlichkeit: Wir konzentrieren uns von Anfang an in allen Fächern und Lernbereichen auf den gymnasialen Bildungsgang. Deshalb sind unsere Absolventen besonders gut auf den Wechsel in die gymnasiale Oberstufe vorbereitet. Für unsere Arbeit sind wir mehrfach ausgezeichnet worden – insbesondere mit dem Schwerpunkt Musik und für die naturwissenschaftliche Förderung. Damit unsere Schüler Erfolg haben, bieten wir nicht nur eine sehr gute Ausstattung, sondern auch umfangreiche Unterstützungsmaßnahmen an. Förderkurse, Betreuungsangebote (incl. Hausaufgabenhilfe) und die Begabtenförderung stehen dabei gleichberechtigt nebeneinander.
  2. Freiheit: Unsere Angebote gehen über das gymnasiale Standardangebot hinaus. Unsere Fünftklässler können zwischen drei Einstiegsprofilen (Naturwissenschaft, Sport und Regelklasse) wählen. Jedes Profil ist mit unserem erfolgreichen Bläserprojekt kombinierbar. Wir bieten ferner vier Fremdsprachen an, für die unsere Schüler z. T. international anerkannte Sprachenzertifikate erwerben können. Der vielseitige Wahlbereich (bilingualer Unterricht, Informatik, Theater…) und ein attraktives Nachmittagsprogramm (Sport, Musik…) erlauben unseren Schülern eine individuelle Profilbildung.
  3. Austausch: Wir sind der Auffassung, dass gute Bildung gelungenen Austausch voraussetzt. Dabei profitieren wir sehr von der regelmäßigen und guten Zusammenarbeit mit den Grundschulen, den engen Verbindungen mit der Goetheschule Wetzlar und – nicht zuletzt – von der Unterstützung durch unsere engagierte Elternschaft. Zum Austausch tragen selbstverständlich auch unser umfangreiches Fahrtenprogramm und die zahlreichen Exkursionen bei. Dabei kooperieren wir besonders intensiv mit zahlreichen externen Partnern in der Region (Musikschule Wetzlar, Unternehmen, Museen usw.).

Unser Schulprogramm lässt sich als Bild darstellen, das wie ein antiker Tempel aussieht. Im Bereich der „Säulen“ stellen wir unsere inhaltliche bzw. fachliche Arbeit dar; in den Fundamenten oder „Grundbausteinen“ beschreiben wir die überfachlichen Aspekte. Beide Bereiche – Säulen und Grundbausteine – gehören dennoch zusammen. Wir freuen uns über Ihre Lektüre!